2x Menstruation pro Monat!! Hilfe!

Allgemeine Themen zur Verhütung & Smalltalk.

Benutzeravatar
Finja
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 15.06.2005, 17:50

2x Menstruation pro Monat!! Hilfe!

Beitragvon Finja » 22.06.2005, 09:28

Liebe Leute!
Seitdem ich die Pille nicht mehr nehme und nun auch den letzten
Nuva-Ring weggeschmissen habe, weil ich absolut keine Hormone
mehr nehmen will, habe ich neuerdings
:shock: ZWEI MAL PRO MONAT :shock: meine Tage!
Mein Arzt empfahl mir die Mirena, aber nach einem Besuch in diesem
Forum und allen Problemen die ich mit sämtlichen Pillen und diesem
sch... Nuva-Ring hatte, habe ich mich ganz schnell dagegen entschlossen.
Der Arzt meinte allerdings, man würde einen normalen Zyklus ohne
Hormone nicht hinbekommen :x
Ich fühle mich bei den Ärzten jedes Mal wie beim Staubsaugervertreter.
In den tollsten Farben preisen sie diese Spirale, den Nuva-Ring oder
ihre Pillen an :evil:

Hat jemand Erfahrungen mit Homöopathischen Mitteln zur
Zyklus Regelung. Oder kennt ihr andere Möglichkeiten?
Verhütung brauche ich im Grunde zur Zeit nicht, aber
ich wäre einfach gerne diese lästigen 2-wöchigen Blutungen los.

Es grüßt
Finja

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Beitragvon V. » 22.06.2005, 10:10

Ja, das ist wieder typisch Frauenärzte (sorry, ich will niemanden beleidigen, gemeint ist eine ganz bestimmte Spezies, die wir alle hier kennen). Wenn man nicht mehr weiter weiss, verpasst Mann Frau Hormone, und dann wird sie schon wieder richtig funktionieren. Ich kriege bei so was inzwischen die Krätze und eine Stinkwut.

Sicher wird es ein Stück Arbeit sein, den Zyklus zu normalisieren, und es wird dauern. Aber ich denke, es geht auf alle Fälle ohne künstliche Hormone. Und ausserdem: bevor Du die ganze Palette an Hormonpräparaten ausprobiert hast, hast Du ja wohl kaum zweimal im Monat Blutungen gehabt, oder?? Also darf man doch vielleicht von der Annahme ausgehen, dass die Zyklusstörungen gerade durch die Hormonpräparate entstanden sind.

Mein Rat: www.hormonselbsthilfe.de; am besten direkten Kontakt zu Frau Buchner herstellen oder erst mal ihr Buch lesen ("Wenn Körper und Gefühle Achterbahn fahren"). Ich bin sicher, Du schaffst es ohne künstliche, stattdessen mit natürlichen Hormonen, von denen die Frauenärzte meist leider nicht viel verstehen.

Viel Glück!

Vera

Benutzeravatar
Finja
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 15.06.2005, 17:50

Beitragvon Finja » 22.06.2005, 10:13

Super! 1000 Dank! Ich werde dort mal vorbei surfen!!
:D *freu*
Finja

Benutzeravatar
Deanna
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28.05.2005, 10:54

Beitragvon Deanna » 29.06.2005, 00:09

Mönchspfeffer (Agnucaston) ist ein pflanzliches Regulans. Kann also nicht falsch eingenommen werden. Agnucaston harmonisiert die Trägerenzyme, die die Hormone durch den Körper tragen, ist also viel sanfter als direkt Hormone zu nehmen.

lg
Deanna

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast