Was nehmen nach der Spirale?

Allgemeine Themen zur Verhütung & Smalltalk.

Benutzeravatar
kassandra81
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2006, 17:43

Beitragvon kassandra81 » 04.11.2006, 15:41

Also ich bin nach dem Ziehen der Mirena wieder auf die Micronovum (Minipille) umgestiegen, die ich auch vorher hatte, und mir geht es viel besser als unter der Mirena. 8)
26 Jahre, keine Kinder, Mirena vom 18.1.05 bis 04.08.06, Verhütung nur noch mit Kondomen

Benutzeravatar
Schildkröte
Aktives Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 11.08.2007, 10:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Schildkröte » 11.08.2007, 12:39

Was mich etwas wundert ist, daß so viele hier im Forum von Nebenwirkungen der Mirena erzählen, aber gleich nach dem Ziehen wieder hormonell verhüten.
Mir kommt das erst mal nicht in den Sinn, sondern habe eher das Bedürfnis erst mal zu schauen, wie sich der Körper wieder einpendelt.

....... ist das denn überhaupt zu empfehlen, nach der Mirena gleich ne Gestagen- oder auch Östrogen/Gestagenpille einzunehmen? Was sagen die Gynnis dazu????????
Frauen sind da, um geliebt, nicht, um verstanden zu werden. (O. Wilde)

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 11.08.2007, 22:34

Was mich etwas wundert ist, daß so viele hier im Forum von Nebenwirkungen der Mirena erzählen, aber gleich nach dem Ziehen wieder hormonell verhüten.
Mir kommt das erst mal nicht in den Sinn, sondern habe eher das Bedürfnis erst mal zu schauen, wie sich der Körper wieder einpendelt.

....... ist das denn überhaupt zu empfehlen, nach der Mirena gleich ne Gestagen- oder auch Östrogen/Gestagenpille einzunehmen? Was sagen die Gynnis dazu????????
Also ich würd sagen,wenn man nach der Mirena gleich wieder hormonell verhütet,geht man von einem Hormonchaos ins Nächste und der Körper kann sich gar nicht erholen.
Ich glaube viele machen das so,weil es eben wenig (bequeme)Alternativen gibt und wir die Generation sind,der die Pille und alles andere immer schmackhaft gemacht wurden..daran wird sich so schnell auch leider nichts ändern.

Benutzeravatar
pepper
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 24.03.2007, 11:54

Beitragvon pepper » 13.08.2007, 10:56

hm, dann gehöre ich auch zu dieser gruppe. aber ich vermelde jetzt erstmal 2-3 monate hormonfrei ,damit sich das hormonchaos lichten kann.
habe grade keine so tolle pillenerfahrung hinter mir(habe sofort weitergemacht) und habe nach 11 tagen abgebrochen.
ich will sie in erster linie nehmen, weil ich meine mens immer so schmerzhaft mit auch vielen unangenehmen begleiterscheinungen habe und das war eben der einzige vorteil unter mirena, das ich keine schmerzen dabei hatte. aber mal sehen, vielleicht bleibts erstmal bei kondomen und wenn mal geld über ist, geht mein göga unters messer.
wie ihr seht bin ich mal wieder völlig unentschlossen. :? (aber erst seit mirena)

was sagen die gyns dazu??? im grunde genommen nix, denn wie wir alle wissen ,hat ja auch die mirena keine NW ne? meine gyn hat nach 3 monaten arztmarathonlauf zumindest eingeräumt, das ich die mirena wohl nicht vertrage. das ich damit die einzige in der praxis war, brauch ich ja nicht erwähnen oder? :evil:
viele grüsse jenny
36 Jahre, 2 Kinder (17 und 6 jahre), mirena vom 21.7.06- 09.07.07

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 13.08.2007, 13:14

Also willst nicht noch ein paar Pillen etc. ausprobieren ??

Ich sag ja,wenn man keine Hormone nehmen möchte bzw. nicht mehr,hat man wenig Auswahl. Möchte man sich dann auch noch nichts einsetzen lassen (Gynefix,Goldlily),bleibt was Sicherheit angeht wirklich nur NFP.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 13.08.2007, 13:15

Ich hoff ja mal stark,dass sich das ändert,aber ich glaube eher,daran ändert sich nichts bzw. nur sehr,sehr langsam..*seufz*

Benutzeravatar
pepper
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 24.03.2007, 11:54

Beitragvon pepper » 13.08.2007, 17:40

ich werde sie wahrscheinlich nochmal ausprobieren, hatte mit der mikrogynon angefangen als ich gedacht habe hätte schon meine tage( in rücksprache mit der FÄ), dabei war es nur wieder ne ZB und meine mens hat sich fürchterlich unter der pille ans tageslicht gequält. :? deshalb habe ich abgebrochen, damit das abbluten kann und werde jetzt erstmal wieder einen zyklus finden müssen.
vielleicht finde ich ja an kondomen doch wieder etwas geschmack und lass es doch sein. mal sehen wie es wird. in der hormonfreien zeit werde ich jetzt vielleicht mal NFP versuchen, bietet sich ja an.
viele grüsse jenny
36 Jahre, 2 Kinder (17 und 6 jahre), mirena vom 21.7.06- 09.07.07

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste