Seit Heute Mirena-frei und nun?????????????

Allgemeine Themen zur Verhütung & Smalltalk.

Jusa

Seit Heute Mirena-frei und nun?????????????

Beitragvon Jusa » 16.08.2004, 18:47

Hallo Ihr Lieben,

habe heute die Mirena ziehen lassen und es geht mir richtig gut. Ich habe auch einfach mal Hoffnung, dass ich sofort mein altes Leben wiederhabe, weil sie nur einen Monat in mir hatte!

Aber nun habe ich wieder das gleiche Problem wie vor einem Monat. Neben mir liegt das beste Baby der Welt und nebendran ein super grosser Bruder, aber das reicht! Ich will NICHT schwanger werden!

Wie verhütet Ihr??? ich wollte wieder die Pille, die ich ab der nächsten richtigen Mens nehmen könnte, habe 14 Jahre die Triquilar genommen und war eigentlich zufrieden. Nun bin ich mit der "Yasmin" raus. Der Beipackzettel macht mir echte Sorgen! Aber alles ohne Hormone ist mir zu unsicher, bin beide Male sofort schwanger geworden.

liebe Grüsse

Sabine

Gast

Beitragvon Gast » 17.08.2004, 21:53

Hallo Vanessa,

ich glaube, ich greh am Rad. Ich rauche nicht, aber ich habe leider von der SS noch 15 kg zuviel, also Übergewicht!!! Und mein Fa kann dies nicht übersehen haben..............und hat mir erzhlt, die wäre sooooo toll, keine Trombose, dabei fand ich die Triquilar - zugegeben ohne Übergewicht immer ok! Der Name hat mich verunsichert, aber ich habe sie wohl mit der "Diane" verwechselt und trotzdem ist sie so ein Hammer????????? Bis vor kurzem hätte ich nichts auf ihn kommen lassen!

Also, von so "neumodischem" Kram wie Ring oder so bin ich nicht mehr überzeugt - gerade der Ring soll ja ähnlich wirken wie die Spirale! Und Pflaster, Spritze usw überzeugen mich einfach auch nicht!

Deshalb bin ich immer noch depremiert. Ganz ehrlich, bis zur nächsten Mens werden wir Kondome mit Zäpchen kombinieren, wenn das ganz gut klappt, werden wir es vielleicht weiter nutzen! Obwohl ich finde, Kondome in einer festen Beziehung müssen auch nicht sein!

liebe Grüsse

Sabine

Benutzeravatar
Jane
Aktives Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 03.06.2004, 20:56

Beitragvon Jane » 17.08.2004, 22:07

Hallo, Sabine, in unserer Beziehung waren Kondome notgedrungen während der fruchtbaren Tage auch nicht gerade prickelnd, aber besser, als eine unerwünschte Schwangerschaft, oder?Die Einstellung macht wirklich viel aus.Wir haben uns irgendwann damit abgefunden und für uns die beste Marke ausgesucht, ganz besondere RFSU aus Schweden, supersicher, stinken nicht so nach Gummi wie die deutschen, sind hauchdünn, ehrlich.Und mit einem guten Gleitmittel kombiniert gings ja damit immerhin 9 Jahre- und nu ist mein Bester sterilisiert, zum Glück!Was ich damit sagen will, verteufele die Dinger nicht von vornherein, sonst machts gar keinen Spass mehr...

Benutzeravatar
Vanessa
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.04.2004, 16:04
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Vanessa » 17.08.2004, 22:07

Hallo Sabine,

die Diane ist ähnlich wie die Yasmin. Beide waren schonmal kurzzeitig vom Markt genommen und kamen dann in abgespeckter Version wieder zurück. Aber trotzdem sind sie noch immer stärker als der Rest.

Wem sagst du das mit den Kondomen.
Seit die Mirena draußen ist (07.06.) verhüten wir auch nur noch so. Aber lieber ein bisschen gefummel vorher als weiterhin Hormone, sag ich mir.
Mal sehen, wie es weitergeht.
Pille kommt bei mir nicht mehr in Frage, weil ich im Januar eine Thrombose im Auge hatte (und das mit 25...)

Aber ich könnte dir die MIRANOVA empfehlen. Sie ist die minimalst dosierte Pille auf dem Markt und ich habe sie 7 Jahre lang problemlos genommen (bis auf die Thrombose, aber das lag an einem Gendefekt!!).
Sie hat keinerlei "beschönigende" Wirkung auf Haut o.ä., wirkt also fast nur zum Verhüten.

Viel Glück weiterhin!
Liebe Grüße
Vanessa

32 Jahre, keine Kinder, nur 8 Wochen Mirena und seit Juni 2004 wieder ohne

Benutzeravatar
Vanessa
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.04.2004, 16:04
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Vanessa » 19.08.2004, 12:04

Hallo Sabine,

ich bin's nochmal.

Ihr verhütet zusätzlich noch mit Zäpfchen? Kannst du mir mal darüber kurz schreiben, wo kriege ich die, was kosten sie und wie ist die Anwendung?

Ich dank dir schonmal!
Liebe Grüße
Vanessa

32 Jahre, keine Kinder, nur 8 Wochen Mirena und seit Juni 2004 wieder ohne

Jusa

Beitragvon Jusa » 24.08.2004, 16:27

Huhu Vanessa,

ich hoffe, Du liest das noch. Ich war ein paar Tage nicht hier!

Wir nehmen zum Kondom noch a gen 53-Zäpfchen. Ich glaube, 12 Stück kosten um die 10 Euro und soweit ich weiss, gibt es diese Zäpfchen nur in der Apotheke, aber natürlich rezeptfrei.

Ich weiss immer noch nicht, wie wir auf Dauer verhüten sollen :(

ABER ich habe 2 kg abgenommen :wink: , was allerdings keine NW der Mirena war, sondern mein verfressenes Dasein während meiner SS!

liebe Grüsse

Sabine

Benutzeravatar
mututu
Aktives Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 16.11.2004, 16:56
Wohnort: Hamburg

Alternative Verhütungsmethoden

Beitragvon mututu » 17.11.2004, 23:05

Auch ich werde mir die Mirena in ca.14 Tagen ziehen lassen . Ich werde dann wieder zur normalen kupferspirale wechseln.

Die habe ich nämlich vor der Mirena immer gehabt (seit 1979 ),bekam zwischendurch meine Kinder und immer wieder habe ich mir die Kupferspiralen setzen lassen und nie weitere Probleme gehabt - geschweige den diese argen Gewichtsprobleme, bis mein Arzt meinte ich solle doch lieber die Hormonspirale nehmen. Habe diese jetzt gut vier Jahre und auch reichlich damit zugenommen welches ich unter den anderen nicht tat.

Zuerst dachte ich immer das meine Werte von der Schilddrüse nicht stimmten aber ich nahm trotzdem weiter zu bis ich hörte das es doch an der Mirena liegt. Als ich den FA auf meienr Gewichtszunahme durch die Mirena ansprach sagte er nur das liege da nicht dran. Aber nun ist SCHLUß damit raus mit dem Ding.
Auch ich hoffe das es mir damit dann besser geht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste