Hormonfrei verhüten

Allgemeine Themen zur Verhütung & Smalltalk.

Benutzeravatar
Tina79
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2010, 15:13

Re: Hormonfrei verhüten

Beitragvon Tina79 » 06.11.2012, 10:04

Hey Moni83
wir verhüten mit kondomen oder Diaphragma...ja... scheiß Hormone.... NIE WIEDER!!!!
Mir gehts ja irgendwie beschissen wegen den Vitamin D tabletten (Vigantoletten 1000) Keine Ahnung ob ich die vertrage... Die ersten 4-5 Wochen waren ok, und dann fing alles schleichend an!! Ein scheiß sag ich Dir!!!

Benutzeravatar
Moni83
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.01.2012, 18:58

Re: Hormonfrei verhüten

Beitragvon Moni83 » 06.11.2012, 10:25

Hey, das tut mir echt leid. Ich habe gelesen, das man mit Vitamin D echt aufpassen muss. Wie immer muss man den Ärzten vertrauen. Ich wünsch dir das es wieder schnell bergauf geht. LG

Benutzeravatar
exilhanseatin
Aktives Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 10.07.2011, 04:33

Re: Hormonfrei verhüten

Beitragvon exilhanseatin » 08.11.2012, 09:58

Hallo meine Lieben...
wieso habe ich eigentlich immer nur Probleme??? Diese Vitamin D Tabletten sollte ich jetzt erstmal absetzen...
Nach ca. 4 Wochen der Einnahme, merkte ich das irgendwas nicht stimmt... mir war zwischendurch immer so komisch, meine zunge brannte mit mal.... wurde aber besser.... allerdings ging das nie ganz weg.... mh...
Dann ca 8 Wochen später (Ende September) wurde mir mit mal samstag abends richtig schwindelig, dass ich mich auch hinlegen musste.... das ging zwei tage so, auch mit Übelkeit und kalt, warm..... Voll widerlich.... Ich hatte immer die Vitamin D tabletten im Hinterkopf... ob ich die vielleicht doch nicht so wirklich mehr vertrage.... ok... auch hier wurde es besser... allerdings war auch das nie richtig weg..... Und jetzt, seid letzte Woche Mittwoch kam wieder dieser Schwindel mit Schweißausbrüchen, innere Unruhe, mein kopfbrennen war wieder da und die ganze linke gesichtshälfte zog sich zusammen..Als wenn alle Probleme wieder "hochkommen" die ich mal hatte, ob durch hormone(die ich ja nicht mehr nehme) oder sonst was.... Dann bin ich zum Arzt.... sie meinte, ich solle die Tabletten erstmal absetzen.... Und wie soll es auch anders sein??? Ich fragte natürlich, ob es da einen zusammenhang geben könnte. Natürlich nicht!!! Das kann nicht sein!! (komisch... woher kenne ich diese Aussage)??? Mir geht es echt nicht gut!!!! Hat jemand mal Erfahrungen damit gemacht?? Wie lange dauert es, bis mein Körper die Tabletten abbaut??

Danke schon mal

Eure Tina

Tina, hast Du Magnesium dazu genommen? Zum Vitamin D braucht man Magnesium, da die Aufsättigung viel verbraucht. Viele hier haben ohnehin einen Mg-Mangel, und das Vitamin D nimmt den Rest. Allerdings ist es trotzdem wichtig, Vitamin D aufzufüllen (im Vitamin-D-Mangel kann man Magnesium schlecht halten), aber man sollte es nur mit viel Magnesium machen, gleichzeitig auf viel Kalzium aus der Nahrung achten. Mg und Kalzium werden durch VD im Knochen eingebaut und fehlen dann woanders.

Mach erst mal Pause mit Vitamin D und füll ordentlich Magnesium auf, 600 mg täglich aus Citrat oder ähnlich gut aufgenommenen Verbindungen, aus oxid oder carbonat 1000 mg.

Mit ging es von Vitamin D auch superschlecht, Du bist nicht die Einzige.


siehe auch hier:

http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... f=1&t=7437


oder auch im Hashi-Forum:
Z.B. diese hier:
http://www.ht-mb.de/forum/showthread...iegs-nicht-hin!
http://www.ht-mb.de/forum/showthread...icht-beschreib


Und hier steht, wie man bei Vitamin D-Aufsättigung verfahren sollte:

http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar.php ... ntry&id=81

Zitat hieraus:
Bei Auffüllung des Vit-D unbedingt beachten, dass der Magnesium- und Calcium-Bedarf gedeckt wird, weil erhöhter Bedarf dadurch.
Auf Dauer 300 mg Magnesium aus einer organischen Magnesiumverbindung, z. B. in Form von Magnesiumcitrat oder äquivalente 500 mg Magnesium aus einer anorganischen Magnesiumverbindung, z. B. in Form von Magnesiumoxid einnehmen - mehrere Monate das Doppelte zur Speicherauffüllung - auch deshalb, weil Magnesium bei Vitamin-D-Auffüllung ansonsten aus der Muskulatur in die Knochen geht und somit dann in der Muskulatur fehlen würde.
Aus: http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...1&postcount=12
Auch sollte die Calciumzufuhr pro Tag 800 mg betragen (natürliches Calcium ist zu bevorzugen, damit für den Knochen wichtiges Phosphat im Darm nicht weggefangen wird, aber auch wegen möglicher Nierensteine durch höherdosierte Calcium-Brausetabletten, woraus eine 'Nierenbelastung' entstehen kann).

Schwindel kann von Magnesiummangel kommen:http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit ... hp?id=2202

Was in diesem Text nicht steht: der "normale" Blutwert ist nicht aussagekräftig, das meiste Mg ist IN den Zellen

Frag mich nicht, warum die Ärzte das alles nicht wissen, es ist aber so. Mir wurde auch gesagt, Vitamin D macht keine Nebenwirkungen... also ICH hatte welche!!!!
42 Jahre, 3 Kinder, Mirena von Oktober 2010 bis Juli 2011

Benutzeravatar
Tina79
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2010, 15:13

Re: Hormonfrei verhüten

Beitragvon Tina79 » 09.11.2012, 10:29

Hey! Vielen Dank für Eure Antworten!

mit dem magnesium habe ich auch gehört.... Allerdings meinte meine Ärztin, dass es nicht sein könnte, da die Vitamin D Tabletten sehr niedrig dosiert wären. Ich sollte jeden Tag eine Vigantolette 1000 nehmen..... Sie sagte, es gibt leute die nehmen bis 10000I.E. täglich und noch mehr.....

Ich glaube es wird wirklich jetzt so langsam immer etwas besser seiddem ich abgesetzt habe!! Das dauert jetzt natürlich etwas.....

Benutzeravatar
butterkaese
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2014, 17:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hormonfrei verhüten

Beitragvon butterkaese » 31.05.2014, 18:54

Hallo zusammen, ich hab das Thema grade durchgelesen und wollte nur kurz fragen: welche Form von Mg ist besser, organische, inorganische? Ich ging zur Apotheke und die Frau da hatte leider keine bestimmte Antwort trotzdem glaube ich nicht dass es egal ist.. Danke

Benutzeravatar
docedeleite
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 17.05.2014, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Hormonfrei verhüten

Beitragvon docedeleite » 01.06.2014, 08:45

Hallo, ich hatte einmal das inorganische Magnesium aber bin mir nicht sicher ob es besser ist :(
http://www.medicaljournalimpact.com - IF von Fachzeitschriften

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Hormonfrei verhüten

Beitragvon Sonia » 01.06.2014, 20:11

organisch ist z.B. Citrat, Malat, Chelat,Orotat... diese Art wird sehr gut vom Körper angenommen..

dagegen Oxid o Carbonat werden so gut wie gar niht angenommen, Carbonat ist höchstens bei Sodbrennen gut :lol:
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Hormonfrei verhüten

Beitragvon Sonia » 01.06.2014, 20:14

ach so..zu den Vit D Tabletten wollte ich noch sagen, dass es ganz viele Leute nicht vertragen und sie nicht ganz ohne sind,..
viel besser ist das Vigantol Öl, welches direkt über die Zunge aufgenommen wird uns sehr gut wirkt.

Ich habe mit den Tab. ganz große Probleme gehabt, aber mit dem Öl nicht und meine Werte stiegen gut an.
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast