Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Allgemeine Themen zur Verhütung & Smalltalk.

Forio
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2016, 20:00

Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon Forio » 29.10.2016, 22:55

:smile_sun: Hallo zusammen :smile_flower:

Ich bin neu hier und seid 5Tg total am grübeln.Durch Zufall bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden.
Nun zu mir:
Ich bin 35j alt, seid 2013 Mama von Zwillingen und ich für meinen Teil habe mit der Familienplanung abgeschlossen. Wir hatten 2010 eine Fehlgeburt und es gelang nur mit Hilfe der Kinderwunschklinik zu der Zwillings- Schwangerschaft. Ich hatte Zysten und bekam dann eine Eisprung auslösende Spritze. Nur soviel zu meiner Geschichte.
Mein Frauenarzt bestätige mir, dass ich trotz dieser Vorgeschichte jederzeit wieder normal schwanger werden könnte. Meine Kollegin die eine etwas heftigere Vorgeschichte hat wurde jetzt tatsächlich beim zweiten Kind von alleine schwanger.

Er riet mir zur Mirena, wobei ich eigentlich keine Hormone nehmen möcht. Zudem liegt eine Schildrüsenüberfunktion und Bluthochdruck vor, weswegen ich auch Tabletten bekomme.

Bei der Gynefix habe ich auch meine Bedenken. Eine gute Freundin die beim Frauenarzt arbeitet, sagte mir dass sie schon mehrfach Frauen mit Eileiterschwangerschaften in ihrer Praxis hatten. Alle mit der Kupferspirale.
Das ermutigt mich auch nicht gerade. Mein Papa ist sehr depressiv und ich fürchte mich sehr vor Nebenwirkungen

:smile_shake:


Eine Ärztin von der Kinderwunschklinik empfahl mir Persona. Sie hätte jetzt 10j damit erfolgreich verhütet. Jetzt hat sie damit ihr Kind geplant (erfolgreich).

Hat es jemand von euch schon mal Persona probiert?
Man müsste sehr konsequent die Urin Tests durchführen. Notfalls Nachts bzw in den frühen Morgenstunden Urin sammeln.

Ich habe jetzt über ein halbes Jahr die Temperatur Methode versucht....aber die Kurve is fast nie deutlich auswertbar.

Würde mich sehr über Antworten freuen.

Liebe Grüße von Claudia (Forio)

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon summse » 31.10.2016, 08:18

Hallo, also Mirena ist definitiv nichts , schon wegen der Schilddrüsenfehlfunktion und zur Neigung von Zysten. Ich selber habe Persona und auch NFP nicht ausprobiert, spiele aber auch immer wieder mit dem Gedanken, aber ich bin auch eher so ein unzuverlässiger Typ in solchen Sachen. Warst du schon in einen NFP -Forum , um vielleicht rauszubekommen, warum gerade bei dir die Kurve sich schlecht auswerten lässt?...

Es gibt ja noch andere Möglichkeiten, neben der Kupferkette..auch bei einer Mirena ist eine Eileiterschwangerschaft möglich, also auch diese Mirena schützt nicht davor
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Forio
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2016, 20:00

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon Forio » 31.10.2016, 09:28

Hallo, Danke für deine Antwort. Ja das zuverlässige ist so ne Sache. Ich war für 3mon in nem nfp Forum, hatte aber nicht so recht Glück. Aber ich hab mir erst gestern gedacht dass ich es nochmal versuche...und ich glaube bei mir ist das späte ins Bett kommen ein Problem.
Vielleicht sollte ich wirklich konsequent um 22h im Bett liegen.
Es hat mich die letzten Tage soviel Nerven gekostet (das Thema Verhütung) dass meine Periode sich grad verschiebt.
Ich hab sogar den Cyclotest Baby im Schrank liegen. Nur is des au voll der quatsch weil er einfach misst, und du deine Störfaktoren nicht ausschließen kannst (Wein,später ins Bett...).

Ich werde mir das Buch über NFP jetzt einfach in Ruhe zu Gemüte führen und regelmäßig um 22h ins Bett-egal wie es aussieht und was man noch zu tun hat.

An was hast du so gedacht???

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon summse » 31.10.2016, 14:05

hm, ob es mit dem gleichzeitig ins Bett gehen etwas zu tun hat, glaube ich fast weniger..Aber ich kenne mich da echt nicht aus... Ich weiß nur, man sollte jeden früh zur elativ gleichen Zeit wohl messen, am besten noch im Bett vorm aufstehen:)....

Gibt ja noch diese Goldlilly, Diaphragma und so weiter, Mondi hier im Forum kennt sich da bisschen besser aus, vielleicht schreibt sie etwas dazu oder Sonia kennt sich gut mit NFP aus:)
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Forio
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2016, 20:00

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon Forio » 31.10.2016, 14:12

Super-Danke. An des Diaphragma hab ich auch schon gedacht. Nur sollte man ja des einsetzen mal beim Gyn kontrollieren lassen. Mit dem schlafen hab ich so gemeint, dass ich vielleicht zu spät ins Bett gehe und zum messen einfach zuwenig Ruhephase war. Messen tue ich 5min mit so einem analogen Thermometer und vaginal (bei offenem Mund soll die Temperatur angeblich etwas falsch sein).

Vielleicht schreibt ja noch jemand was :smile_wink: . Danke erstmal

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon Sonia » 01.11.2016, 12:58

ja, ich kann jeder Frau mit einem normalen (keine Menopause) die NFP Methode empfehlen..
auch wenn man sich am Anfang damit ausführlich beschäftigen muss, es lohnt sich auf jeden Fall.

Es gibt ein gutes Forum im Net: https://www.mynfp.de/

LG Sonia
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
katerine
Aktives Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 02.07.2016, 19:38

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon katerine » 02.11.2016, 09:33

Hallo Claudia,
ich habe Persona selbst mal benutzt, würde ihn heute nicht mehr empfehlen...Bei mir zeigte er auch nach mehreren Monaten der Benutzung ständig nur rote ( unsichere) Tage an, so dass ich ihn nie verlässlich nutzen konnte. Letztendlich habe ich ihn irgendwann ignoriert und bin schwanger geworden. Das war vor 17 Jahren, vielleicht ist die moderne Generation des Computers etwas ausgereifter. Habe dann 16 Jahre die Mirena gehabt, wegen der Nebenwirkungen vor 3 Monaten entfernt und verhüte seitdem nur mit NFP. Das ist für mich wesentlich aussagekräftiger als Persona. Persona-Teststreifen sind auch nicht gerade billig und ich fand dieses Verfahren auch recht lästig.
Bei der Temperaturmethode musst Du halt wirklich auch sehr konsequent gleich nach dem Aufwachen messen, nicht vorher schon aufstehen und ins Bad, das verfälscht die Ergebnisse. Möglichst auch immer die gleiche Uhrzeit. Ich kann Sonia nur zustimmen , man lernt auch genau auf die Signale seines Körpers zu achten. Temperaturmessung ist ja nicht das einzige, Schleimbeobachtung gehört auch dazu und das ist auch recht zuverlässig. Wird sogar empfohlen, wenn in Wechseljahreszeiten durch Ausbleiben des Eisprungs kein Temperaturanstieg mehr zu verzeichnen ist. Also gib noch nicht auf - wenn man unsicher ist, gibt es ja immer noch Kondome und in der brenzligen Zeit sowieso.
Nach meiner Erfahrung ist die eigene Körperauswertung anhand der NFP-Möglichkeiten wesentlich aussagekräftiger als der persona.
Mein Frauenarzt damals hat mir gesagt, er empfiehlt persona nur bei Kinderwunsch... :smile_giggle:

PS.: Ich messe übrigens auch im Mund! Find ich morgens wesentlich angenehmer :smile_cool: Aber unbedingt mit geschlossenem Mund, Kontakt unter der Zunge und mindestens 3 min!!!!! Das funktioniert auch bei digitalem Thermometer. Ich habe ein normales digitales aus der Apotheke, das piept zwar schon nach 1 min , aber es misst noch weiter danach und ich lasse es immer 3 min drin...Unbedingt immer dasselbe Thermometer benutzen. Falls Du wegen deiner Kinder nachts aufstehen musstest...vor dem Messen soll man ca. 1 Stunde wenigstens geruht haben, so ein morgendliches Zeitfenster von 2 Stunden ist wohl auch ok...

Alles Gute für Dich und viel Erfolg, katerine
48 Jahre, 1 Kind, 4x Mirena von 2001-2016

Forio
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2016, 20:00

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon Forio » 02.11.2016, 16:15

Super-vielen Dank für deine Antwort. Ich werde sobald meine Periode eintritt nochmals neu beginnen mit nfp. Danke euch allen recht herzlich

Benutzeravatar
katerine
Aktives Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 02.07.2016, 19:38

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon katerine » 02.11.2016, 21:37

Hallo Claudia,
Du kannst ruhig jetzt schon anfangen mit messen! Vor der Periode müsstest Du gerade eine Temperaturhochlage haben, dann weisst Du schon mal, wie hoch die nach dem Eisprung ungefähr ist! Ausserdem ist es interessant zu sehen, wie die Temperatur vor Eintritt der Periode abfällt!
Viel Erfolg!
48 Jahre, 1 Kind, 4x Mirena von 2001-2016

Forio
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2016, 20:00

Re: Bin Dank euren Berichten weg von Mirena-Persona eine Möglichkeit?

Beitragvon Forio » 02.11.2016, 22:01

Ach okay...Dankeschön. Im Moment verzögert sich grad alles irgendwie. Aber dann messe ich morgen früh gleich weiter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast