brustspannen-kann ich hoffen?

Alles rund um die Dreimonatsspritze.

Benutzeravatar
jamie
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11.07.2005, 11:43
Wohnort: wien

brustspannen-kann ich hoffen?

Beitragvon jamie » 13.07.2005, 14:21

hi!
ich bins wieder mal gg..

ich hab seit ich mit der dms aufgehört habe vor nicht ganz einem monat (gleich danach hatte ich ein paar tage lang ganz ganz schwach blutungen---meine fa meinte aber, das ist keine regel) brustspannen...
nehme menodoron (3 x 30 tropfen tgl und mönchspfeffer)...das soll ja helfen, die regel wiederzukriegen...
nun ist aber mein brustspannen seit ca. zwei tagen ziemlich stark geworden (sehr unangenehm) und ich hab gehört, dass bei manchen frauen es glaub ich um den eisprung herum stärker geworden ist oder? heisst das vielleicht, ich kann schon hoffe, dass meine regel sehr bald wiederkommt oder hab ich was falsch verstanden? (bin leider kein eisprung-experte wie so manche hier, hab immer hormonell verhütet)....
ich wäre dankbar für antworten...

liebe grüsse :shock:

Benutzeravatar
li
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 11.07.2005, 16:34

Beitragvon li » 15.07.2005, 11:15

hallo jamie!

ich hatte nach dem absetzen der 3ms ziemlich lange zeit brustspannen.

meine "eckdaten":

mitte 10/04: fällige spritze nicht mehr genommen
mitte/ende 11/04: beginn brustspannen. gleichzeitig mit beginn rückkehr libido. brustspannen im laufe der wochen langsam stärker werdend.
ende 01/05: ende brustspannen
mitte 02/05: mens. darauf folgend ein bisschen zykluschaos :wink:
ende 03/05: eisprung

seitdem normalisiert sich mein zyklus.
hochlagen (also die zweite zyklushälfte) werden länger, eisprung meist so gegen mitte/ende der dritten zykluswoche.

brustspannen seitdem meist die ganze zweite zyklushälfte, zur mens hin stärker werdend.
im letzten zyklus nur während der zweiten woche der zweiten zyklushälfte.

lg, li :D
(elisabeth in lys´ forum)
3ms von 11/99 (erste) bis 7/04 (letzte), (pille meliane von 7/99 bis 11/99)
mens wieder seit mitte 02/05, eisprünge wieder seit ende 03/05
www.nfp-forum.de

Benutzeravatar
lysistrata
Aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 11.07.2005, 12:30
Wohnort: niederösterreich

Beitragvon lysistrata » 15.07.2005, 12:42

hallo li! :arrow:

ich hab auf das brustspannen nach absetzen der 3MS nicht gleich geachtet. erst, als es unertraeglich wurde (anziehen tat weh, sobald ein kleidungsstueck nur ankam an den bruesten ...) hab ich geforscht. und bin eben drauf gekommen, zw. eisprung und blutung - PMS-bestandteil.

ich hab moenchspfeffertropfen genommen, und nach drei zyklen wieder abgesetzt. damit hab ich das brustspannen wegbekommen. vor diesem zyklus gab es bei mir wieder leichtes spannen (nach ueber einem jahr). noch beobachte ich, wenn es naechsten zyklus wieder da ist, hab ich noch moenchspfeffer. :)

lg,
lysistrata

Benutzeravatar
jamie
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11.07.2005, 11:43
Wohnort: wien

Beitragvon jamie » 16.07.2005, 11:00

hallo!

danke für eure antworten...mittlerweile ist es schon sehr unangenehm geworden, wenn die brustwarzen am leiberl ankommen....aber wenn ich weiss, dass sich was tut bei mir, dann nehm ich das schon lieber in kauf...

li: bei dir ist ja das wahnsinnig schnell gegangen mit deiner wiederkehr der periode, das gibt mir hoffnung, dass es bei mir auch schnell wieder klappt.

ich hab mal - ich glaub in der mitte der zeit von vier jahren - die spritze ausgesetzt für einige zeit, weil die firma lieferschwierigkeiten hatte und sie nicht mehr zu beziehen war und da hatte ich auch blutungen. kann mich aber nicht mehr erinnern, ob das nur zwischenblutungen waren oder die regel.
hab da leider zuwenig drauf geachtet.

ich kenn mich leider auch mit dem eisprung nicht aus, woran ich den erkenne, wenn ich keine temperatur messe...
manche frauen merken den ja sehr stark...
leider hab ich durch die jahrelange hormonelle verhütung auf das nie geachtet...ich werd mich noch im google umschaun, da find ich sicher was.
man sollte vielmehr auf den körper hören...seufz
:x


was ich nach dem absetzen bemerkt hab: kurze zeit danach - so ca zwei wochen - hatte ich überhaupt keine lust auf sex, das ist erst nachher wiedergekommen....
und mein kontaktlinsenproblem ist vollkommen verschwunden, ich war schon so verzweifelt. die linsen haben den ganzen tag gekratzt und ich musste sie so ca 20 mal rausgeben, abspülen, reingeben - immer wieder - das hat mich schrecklich genervt und beeinträchtigt. das tut den augen und den linsen ja gar nicht gut.
das ist im letzten halben jahr aufgetreten und die augenärztin hat mir gesagt, das kann sein, weil sich beim älterwerden der hormonhaushalt ja ändert...ich war ziemlich schockiert, weil ich ja noch nicht mal dreissig war und schon hormonänderungen wegen dem alter hatte???
das hab ich gar nicht toll gefunden....
seitdem ich mit der spritze aufgehört hab, ist das weg...
eigentlich hiesse das ja, dass der hormonhaushalt dann im letzten halben jahr besonders beeinträchtigt war? zumindest was die augen angeht...
jetzt ist alles ok wieder, also liegts nicht an meinem alter!

ich hab auch schon einige male gelesen, dass man - wenn man die spritze mehr als ein jahr bekommt - knochendichtemessungen machen sollte...
habt ihr das auch in erwägung gezogen??
hört sich alles schlecht an...
diese saublöde ärztin, die mir nie die gefahren der spritze nahegebracht hat!!!!! *schimpf*

also, ich machs halt in zukunft besser! keine hormone mehr!

lg und ein schönes wochenende!!!!!

Benutzeravatar
lysistrata
Aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 11.07.2005, 12:30
Wohnort: niederösterreich

Beitragvon lysistrata » 16.07.2005, 17:53

hi jamie!

kontaktlinsen!!! haett ich nie mit der spritze in zusammenhang gebracht ... aber auch ich hatte da irgendwann schwierigkeiten. bekam die linsen manchesmal gar nicht mehr ins auge. und wenn ich sie laenger als ein paar stunden trug, kratzten sie. ich dachte, die linsen seien schuld ... :roll:

wg. eisprung: manchesmal merke ich ihn an einem leichten ziehen in der seite. ein bisschen wie seitenstechen, aber nicht so stark. ist aber eher selten. woran ich ihn allerdings immer merke, ist, dass ich - hm - ziemlich "rollig" bin in der zeit. :wink:

lg,
lysistrata

Benutzeravatar
jamie
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11.07.2005, 11:43
Wohnort: wien

Beitragvon jamie » 16.07.2005, 18:01

hi!

hattest du nachher mit den linsen auch probleme oder nur während der spritze?
ich bin mir schon ziemlich sicher, dass das in verbindung gebracht werden kann, weil wenns fast gleich nach aufhören mit der dms weggeht und ich vorher ewig lang mich schon ärgern musste....

grins, dass ist komisch, dass mit dem rollig-sein...ist bei mir seit gestern verstärkt vorhanden, obwohl mein schatzi im spital ist und ich ihn immer nur kurz besuchen kann (und daher nicht dauernd ihn sehen und spüren kann)...vielleicht hab ich echt schon glück und ich erhol mich so schnell....
weiters hab ich so ein spannungsgefühl im unterleib, aber eher weiter unten und eher äusserlich, nicht im bauch drinnen...hatte ich früher als einzige "regelbeschwerde"..

hört sich ja für den anfang ganz gut an...

lg und noch einen schönen samstag!!! :arrow:

Benutzeravatar
lysistrata
Aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 11.07.2005, 12:30
Wohnort: niederösterreich

Beitragvon lysistrata » 16.07.2005, 18:12

hi jamie!

ich hatte nach der spritze auch troubles, allerdings, weil man mir - gleich im grosspack - linsen mit falschem radius angedreht hat und ich das nicht gecheckt hab ... :evil:

jetzt hab ich andere linsen mit richtigem radius und keine probleme mehr.

ich halte dir jedenfalls die daumen, dass du dich rasch erholst. was bis jetzt ist, klingt jedenfalls ganz gut. sei aber trotzdem nicht enttaeuscht, wenn es wieder rueckfaelle gibt, oder die erholung doch noch laenger dauert.

lg,
lysistrata

Benutzeravatar
li
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 11.07.2005, 16:34

Beitragvon li » 19.07.2005, 17:35

hallo li! :arrow:

ich hab auf das brustspannen nach absetzen der 3MS nicht gleich geachtet. erst, als es unertraeglich wurde (anziehen tat weh, sobald ein kleidungsstueck nur ankam an den bruesten ...) hab ich geforscht. und bin eben drauf gekommen, zw. eisprung und blutung - PMS-bestandteil.
hallo lysistrata! :arrow:

ja, bei mir ist es auch ein pms-zeichen. ich hatte es ja auch während meiner teenager-jahre, nur habe ich es damals nicht als pms identifiziert.
zusätzlich wird während dieser zeit meine haut noch schlechter (im moment habe ich ziemlich mit pickeln zu tun).
beides ist aber im moment noch nicht so schlimm, als dass ich eingreifen würde. habe ein bisschen scheu, in den zyklus einzugreifen (auch mit sanften methoden), da ich ja natürlich verhüte und gerade erst eine regelmäßigkeit in meinen zyklus hineinbekommen habe.
3ms von 11/99 (erste) bis 7/04 (letzte), (pille meliane von 7/99 bis 11/99)
mens wieder seit mitte 02/05, eisprünge wieder seit ende 03/05
www.nfp-forum.de

Benutzeravatar
li
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 11.07.2005, 16:34

Beitragvon li » 19.07.2005, 17:52

li: bei dir ist ja das wahnsinnig schnell gegangen mit deiner wiederkehr der periode, das gibt mir hoffnung, dass es bei mir auch schnell wieder klappt.
ich drücke dir auf alle fälle mal die daumen! :D
ich kenn mich leider auch mit dem eisprung nicht aus, woran ich den erkenne, wenn ich keine temperatur messe...
manche frauen merken den ja sehr stark...
leider hab ich durch die jahrelange hormonelle verhütung auf das nie geachtet...ich werd mich noch im google umschaun, da find ich sicher was.
man sollte vielmehr auf den körper hören...seufz
:x
meine zwei "standardtipps" zum thema zyklusbeobachtung bzw. natürliche verhütung: :P
das buch "natürlich und sicher" von der arbeitsgruppe nfp
das forum www.nfp-forum.de
ich habe mich während der hormonellen verhütung auch nicht mit solchen dingen beschäftigt, aber das lässt sich schnell lernen! :)
was ich nach dem absetzen bemerkt hab: kurze zeit danach - so ca zwei wochen - hatte ich überhaupt keine lust auf sex, das ist erst nachher wiedergekommen....
bei mir ist die lust erst 4 bis 6 wochen nach dem absetzen mal ansatzweise gekommen. mittlerweile ist es so, dass ich insgesamt mehr lust habe, besonders an den "gefährlichen" tagen :P

eigentlich hiesse das ja, dass der hormonhaushalt dann im letzten halben jahr besonders beeinträchtigt war? zumindest was die augen angeht...
jetzt ist alles ok wieder, also liegts nicht an meinem alter!
möglich... kontaktlinsenprobleme hatte ich nie. trägst du harte oder weiche?
allerdings hatte ich einige andere "beschwerden", die ich natürlich nciht auf die spritze zurückgeführt habe:
libido habe ich eh schon erläutert.
gewicht ist ein eigenes thema.
laune - viel "jünger" und unbeschwerter heutzutage.
pickel sind leider im moment noch schlimmer als zu 3ms-zeiten. im gesicht, am rücken, teilweise auch am dekollete. wohl die hormonumstellung.
haarausfall, nicht nur beim frisieren, auch beim haare waschen. wesentlich stärker als heute.
eine trockenere haut auf den waden. nach dem duschen musst ich sie regelmäßig eincremen. hatte ich mal drauf vergessen, konnte die haut so trocken werden, dass sie risse bekam :shock:

hm, ich weiß nicht, die spritze war irgendsowas wie ein vorgeschmack auf die wechseljahre, was meint ihr :?:

ich hab auch schon einige male gelesen, dass man - wenn man die spritze mehr als ein jahr bekommt - knochendichtemessungen machen sollte...
habt ihr das auch in erwägung gezogen??
hört sich alles schlecht an...
habe ich auch gehört. wegen des östrogenmangels.

diese saublöde ärztin, die mir nie die gefahren der spritze nahegebracht hat!!!!! *schimpf*
ich habe damals - jung und dumm :roll: - sogar selber meinen arzt darauf angesprochen. nach einigen monaten pille mit nebenwirkung brustwachstum wollte ich die spritze haben. hatte irgendwo davon gelesen. er sagte zwar "normalerweise gebe ich die eher älteren frauen", hat sie mir dann aber trotzdem gegeben.
3ms von 11/99 (erste) bis 7/04 (letzte), (pille meliane von 7/99 bis 11/99)
mens wieder seit mitte 02/05, eisprünge wieder seit ende 03/05
www.nfp-forum.de

Benutzeravatar
li
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 11.07.2005, 16:34

Beitragvon li » 19.07.2005, 17:54


wg. eisprung: manchesmal merke ich ihn an einem leichten ziehen in der seite. ein bisschen wie seitenstechen, aber nicht so stark. ist aber eher selten. woran ich ihn allerdings immer merke, ist, dass ich - hm - ziemlich "rollig" bin in der zeit. :wink:

lg,
lysistrata
ja, den mittelschmerz habe ich auch. als teenager dachte ich immer "das wird doch wohl nicht der blinddarm sein :shock: " :P
hatte ihn regelmäßig die letzten paar zyklen.
sollte in den nächsten tagen wieder so weit sein :wink:

und "rollig" bin ich natürlich auch :P
3ms von 11/99 (erste) bis 7/04 (letzte), (pille meliane von 7/99 bis 11/99)
mens wieder seit mitte 02/05, eisprünge wieder seit ende 03/05
www.nfp-forum.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste