Mirena raus- jetzt sind die Ängste noch schlimmer

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Zebra40
Aktives Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 12.05.2019, 14:04

Re: Mirena raus- jetzt sind die Ängste noch schlimmer

Beitragvon Zebra40 » 17.05.2019, 18:40

Ich kann dich so gut verstehen. Ich hielt es gestern nicht mehr aus und habe meinen Psychiater geschrieben und bin zum Hausarzt. Der Hausarzt hat mir von Pascoe Sedativa gespritzt ( ein homöopathischen Mittel gegen Unruhe und Angst ). Mir war den ganzen Tag schlecht und ich hatte die ganze Zeit Angstzustände. Das Mittel hat mir sehr gut geholfen. Vielleicht wäre das auch Mal was für dich? Du kriegst das ohne Rezept in der Apotheke und müsstest nur Jemanden haben der dir das spritzen kann.
Heute Morgen war ich bei meinem Psychiater. Dieser hat sofort gesagt das sind die Nachwirkungen von der Spirale.
Ich wollte auf keinen Fall mehr irgendwelche Beruhigungsmittel nehmen. Es muss ohne gehen. Wenn es ganz schlimm ist nehme ich Rescue Tropfen und täglich meine Pascoflair Dragees. Ich versuche mich zu entspannen und abzulenken.
Kommt eine Angstattacke mache ich die 5er Schritte.
Ich denke mir 5 Nahrungsmittel aus die ich am liebsten Essen würde.
Ich schaue mir die Leute an und merke mir 5 Dinge die mir besonders an denen aufgefallen ist. ( ein cooles T-Shirt, eine besonders grässliche Frisur, Männersocken etc. )
So kannst du dich gut ablenken und keiner merkt wie es in dir aussieht.
Mir hat das ganz gut geholfen.
Du weißt nie, wie stark du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die du hast.
( Bob Marley )

Mit 17 Mercilon Pille
3x Implanon
2x Mirena Spirale ( bis 9.5.2019 )
1x Kyleena ( von 9.5. bis 13.5.2019 )

Benutzeravatar
nicki40
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 15.05.2019, 10:20

Re: Mirena raus- jetzt sind die Ängste noch schlimmer

Beitragvon nicki40 » 17.05.2019, 19:08

Danke für die tipps..
Heute hab ich mir in der apotheke lasea besorgt.
Das soll ich abends nehmen. Morgen lass ich das spray mal weg, hab nur angst das dann die depris wieder kommen...
Bin so langsam echt am verzweifeln.
Da sind mir die angstzustände teilweise lieber als die tiefe traurigkeit...
Man mann mann, so ein kleines teil macht sooo viel kaputt. Obendrauf kommt ja auch noch das ich hashimoto habe und meine Schilddrüse gerade achterbahn fährt. Vllt kommen die depris auch davon... Aber mein arzt will wie er sagt nicht schon wieder blut abnehmen, er meint es liegt an meinen nerven...
Naja die Antidepressiva hat er mir schon verschrieben... Hab sie noch nicht genommen, wollte immer stark sein, aber so langsam geht mir echt die kraft aus...
Ich glaub ich hab schon ein trauma von dem ganzen. Manchmal hab ich das Gefühl das ist überhaupt nicht mehr mein körper...
40 , 3 Kinder,
Mirena
2009 -2013
09/2014 - 05/2019
Hoffe der Alptraum ist bald vorbei

Benutzeravatar
Susanne1978
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 26.03.2018, 08:33

Re: Mirena raus- jetzt sind die Ängste noch schlimmer

Beitragvon Susanne1978 » 18.05.2019, 21:04

In der Zeit wo es mir so schlecht ging,hab ich Strecke gemacht. Ab in den Wald, ins Feld oder ähnliches und bin gegangen und gegangen..... das half mir. Aber ich kann euch verstehen und sagen, dass es besser wird.
LG Susanne :smile_flower:

Benutzeravatar
Zebra40
Aktives Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 12.05.2019, 14:04

Re: Mirena raus- jetzt sind die Ängste noch schlimmer

Beitragvon Zebra40 » 01.06.2019, 20:42

@Nicki
Pascoflair Dragees ist das gleiche. Nur helfen die Tropfen schneller da sie direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.
Du weißt nie, wie stark du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die du hast.
( Bob Marley )

Mit 17 Mercilon Pille
3x Implanon
2x Mirena Spirale ( bis 9.5.2019 )
1x Kyleena ( von 9.5. bis 13.5.2019 )

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste