Mein Mirena Leidensweg

Forum zum Austausch über Mirena. Erstes deutschsprachiges Forum von Frauen für Frauen mit tausenden Erfahrungsberichten.
Antworten
Benutzeravatar
cicero
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 31. Jul 2008 22:19

Im Herbst 2003 ließ ich mir auf Grund starker Menstruation die Hormonspirale Mirena einsetzen. Die ersten Tage waren o. k. Nach kurzer Zeit hatte ich die erste Pilzinfektion und anschließend eine heftige Blasenentzündung. Dies hat mich abwechselnd ein gutes halbes Jahr begleitet. Ich war kurz davor, mir die Spirale entfernen zu lassen. Dieses Problem habe ich aber dann in den Griff bekommen. Die weitere Zeit war begleitet von Brustziehen, Schmierblutungen, Rückenschmerzen und Stimmungsschwankungen. Das waren für mich zu dem Zeitpunkt jedoch keine Gründe, mir die Mirena entfernen zu lassen.

Der eigentliche Leidensweg begann im Frühjahr 2008:

Im Büro wurde mir plötzlich schwindelig. Dachte, dass ist stressbedingt, weil ein Jobwechsel bevorstand. Hinzu kamen plötzlich bleiernde Müdigkeit,Akne, Lustlosigkeit, Konzentrationsstörungen, keine Energie, Herzrasen, Panikattacken, Schwindel, Kopfschmerzen, Beinschmerzen, Kribbeln im Gesicht und in der linken Körperhälfte, Taubheitsgefühl und S…

LOGIN  
<--- Bitte hier anmelden oder registrieren, um den ganzen Beitrag zu lesen.
Antworten