Eine verzweifelte Ärzte Odysee - Meine armen Kinder!!!

Forum zum Austausch mit der Verhütung Mirena. Erstes deutschsprachiges Forum von Frauen für Frauen mit tausenden Erfahrungsberichten.
Antworten
Benutzeravatar
soya241
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 15. Jul 2015 10:46

Hallo, ich Mutter (38J) von 2 Kindern (6J und 2J), Mirena von Juni 2013 bis Juli 2015 möchte auch meine Geschichte erzählen.
Als ich mir vor 2 Jahren die Mirena hab einsetzen lassen, habe ich mich weder vorher informiert noch wurde ich auf Nebenwirkungen ausführlich beraten. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mehr ob ich einen Beipackzettel bekommen habe oder nicht. Seitdem habe ich sowieso immer sehr viel vergessen. Und zugegeben, ich hätte sie mir trotzdem einsetzen lassen, denn wer nimmt schon die vielen Nebenwirkungen auf dem Papier ernst. Außerdem hat mir die Mirena eine sehr gute Freundin empfohlen und ich wäre auch nicht im Traum darauf gekommen, dass es mir in den folgenden 2 Jahren mal so schlecht ergehen würde.
Am Anfang schob ich alles auf den Stress und Schlafmangel mit Baby. Das musste sich schließlich alles erst einpendeln. Alle Symptome schleichten sich langsam aber stetig ein. Ich wurde zunehmend nervöser, hektischer, anfällig für Stresssituationen. Dazu kamen Schlafstöru…

LOGIN  
<--- Bitte hier anmelden oder registrieren, um den ganzen Beitrag zu lesen.
Antworten