7 monate ohne HS, Befinden immernoch miserabel

Forum zum Austausch über Mirena. Erstes deutschsprachiges Forum von Frauen für Frauen mit tausenden Erfahrungsberichten.
Antworten
Benutzeravatar
nicki40
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 15. Mai 2019 10:20

Hallo ihr lieben, wie ihr in der Überschrift schon lesen könnt bin ich seit 2.5 ohne Mirena... Seitdem durchlebe ich die Hölle... Ich habe extereme Angstzustände.. Panikattaken (voir allem nach gabe von progesteron)
Außerdem geht es mir ansonsten auch nicht gut.. Bin auf der Burn out schiene gelandet... Wo a7ch sonst... Meine HA hat eigentlich schon ahnung und mir immer geholen aber sie ist auch am ende mit ihrem Latein.. Ich hab inzwischen wirklich alles probiert und alles hat es verschlechtert... Zu meinem leidwesen vertrag ich auch ke8ne beruhigungsmittel, die versetzten mich immer in den zustand der depersonalisierung, die ich seit 7 monaten auch habe... Aber wenigstens das wird besser.. Wenn ich nix nehme zumindest... Aber diese ängste und panikattaken auszuhalten ist echt schrecklich...
Ich will endlich raus aus diesem zustand...
Was kann ich denn noch tun? NEM s nehm ich schon u d ende januar hab ich einen termin bei dr. Gahlen aus lauter Verzweiflung
Da der endo nix gefunden …

LOGIN  
<--- Bitte hier anmelden oder registrieren, um den ganzen Beitrag zu lesen.
40 , 3 Kinder,
Mirena
2009 -2013
09/2014 - 05/2019
Hoffe der Alptraum ist bald vorbei

Dieser Beitrag hat 10 Antworten.

Du musst Dich anmelden oder registrieren, um die Antworten lesen zu können.


Registrieren Anmelden
 
Antworten