Mirena draussen - Cerazette am Start...

Alles rund um Pille, Mikropille und Minipille.

Benutzeravatar
Aliriana
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.2006, 15:31
Wohnort: Steyr OÖ

Mirena draussen - Cerazette am Start...

Beitragvon Aliriana » 13.05.2006, 15:18

Hallo an alle,
habe mir gestern endlich dir Mirena ziehen lassen (hat überhaupt gar nicht weh getan! :P )
Und siehe da, ich merke bereits wie's mit mir stetig bergauf geht... ich fühl mich schon pudelwohl in meiner Haut und hoffe nun dass es mit dem abnehmen endlich vorran geht!
Hatte gestern sogar SPASS im Bett... wow...

Aber ich schweife ab...

Meine Frage:

Hat jemand Erfahrung mit der Micropille CERAZETTE?
Darf aufgrund meiner APC-Resistenz anscheinend keine andere nehmen!

Wäre super wenn hier jemand ist der schon Erfahrung damit gemacht hat!

Vielen Dank im vorraus,

lg
Aliriana
21 Jahre, 1 kleiner Thomas (2 Jahre), 1 1/2 Jahre Mirenaopfer mirenafrei seit 11.5.2006

Benutzeravatar
Schneggerl
Aktives Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 18.11.2005, 09:51
Wohnort: Bei München

Beitragvon Schneggerl » 22.05.2006, 10:57

Warum wolltest Du die Mirena denn nicht mehr? Es ist aber unmöglich, das es Dir gleich nach dem ziehen besser geht. Der Körper braucht oft Wochen manchmal sogar Monate bis er sich wieder eingependelt hat.

Verhütest Du jetzt mit der Cerazette??? Das verstehe ich ebenfalls nicht, die ist doch auch so zusammen gesetzt wie die Mirena oder? Hab auf jeden Fall schon oft gelesen, das man vorher mit der Cerazette testen kann, ob man die Mirena überhaupt "vertragen" würde.
25 Jahre; noch keine Kinder; Glückliche Gynefix-Trägerin seit Oktober 2005

Benutzeravatar
Aliriana
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.2006, 15:31
Wohnort: Steyr OÖ

Beitragvon Aliriana » 24.05.2006, 11:02

Habe mir die Mirena ziehen lassen weil mein Körper nach über einem Jahr Tragezeit auf einmal angefangen hat am Rad zu drehen (Depressionen, Gewichtszunahme, Akne, Dauerkopfweh, Übelkeit, Brustschmerzen, ... die ganze Palette halt)
Ich schätze mal, dass es mir am selben Tag soooo gut gegangen ist, lag einfach an meiner Euphorie dieses Ding endlich los zu sein...

Seit ich diesen Post geschrieben hab, hab ich mich aber auch schon selber über die Cerazette schlau gemacht da meine FÄ nicht mit einem Wort erwähnt hat, dass da der selbe Mist drin ist wie in der Mirena...

Und nein, ich nehme die Pille noch nicht da ich überhaupt noch keine Blutung gehabt habe. Bin aber schwer am Überlegen ob ich die Packung nicht einfach ungeöffnet in den Müll werfen soll...
21 Jahre, 1 kleiner Thomas (2 Jahre), 1 1/2 Jahre Mirenaopfer mirenafrei seit 11.5.2006

Benutzeravatar
Schneggerl
Aktives Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 18.11.2005, 09:51
Wohnort: Bei München

Beitragvon Schneggerl » 24.05.2006, 12:58

Viele Frauenärzte sind totale Hormonfanatiker, weil das ihr Geschäft ist. Mich wundert es darum nicht, dass Dir Dein Arzt die Cerazette verschrieben hat.
Mein vorheriger hat mich überhaupt nicht ernst genommen als ich ihm erzählte das ich an Libidoverlust leide und deshalb keine Hormone mehr schlucken will. Der wollte mir dafür alles mögliche andrehen........

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute.
25 Jahre; noch keine Kinder; Glückliche Gynefix-Trägerin seit Oktober 2005

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste