wer weiß was über die YASMIN ??

Alles rund um Pille, Mikropille und Minipille.

Benutzeravatar
Biena22
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 21.10.2007, 19:41

wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon Biena22 » 30.03.2008, 16:43

Hallo ihr Lieben

ich habe zwar keine Frage über die Mirena, dennoch hoffe ich auf Antworten!

Die Freundin meines Sohnes ( 17 Jahre ) hat die Yasmin verschrieben bekommen und nun klagt Sie ganz dolle über "vieleicht " NW

Sie hat ganz dolle ANGSTZUSTÄNDE, einfach so.
Sie liegt auf der Couch und auf einmal fängt Sie an zu weinen!

Ich habe schon versucht hier im Netz etwas darüber zu finden, aber bin halt nicht so fit am PC!
Wer kann mir etwas über die NW der Yasmin sagen???

Dankeschön

Sabine

Benutzeravatar
fri42
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 12.09.2007, 21:32
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon fri42 » 30.03.2008, 17:43

hallo sabine,

lies mal hier:www.sanego.de/Medikament_Yasmin

gruß andrea

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 30.03.2008, 19:08

Da braucht man nur in die Packungsbeilage der Yasmin zu schauen...->
Psychische Störungen

Häufig: depressive Zustände, veränderter Gemütszustand.

Gelegentlich: Abnahme der Libido.

Selten: Zunahme der Libido.
Das arme Mädel..muss auch hormonell verhüten..es is schlimm *seufz*
In ihrem Alter könnte sie schon ne GyneFix bekommen..die wäre genauso sicher und ohne diese Nebenwirkungen.

Benutzeravatar
rosi_44
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 16.09.2007, 10:54

Beitragvon rosi_44 » 30.03.2008, 19:09

Yasim: NW wie mit mirena oder noch schlimmer.
kenne zwei frauen (eine sehr junge u.a.) die erhebliche NW hatten mit der pille. nach dem absetzen war alles wieder ok.
sie soll die finger von der pille lassen. das ist mein rat.
google mal...ich hatte da einen bericht gefunden, der erinnerte mich an die mirena....
Mirena von Sept.05 bis Aug.07

45, drei Kinder

Benutzeravatar
Biena22
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 21.10.2007, 19:41

Beitragvon Biena22 » 30.03.2008, 20:37

genau das habe ich mir gedacht!!! :!:

aus heiterem himmel fängt sie an zu weinen, kann nachts nicht schlafen vor lauter schlechten träumen

und da dachte ich an die yasmin, konnte ich mir ja gleich denken!

Dankeschön an euch :arrow:

liebe grüße

sabine

Benutzeravatar
sim
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 04.03.2007, 17:33

Beitragvon sim » 31.03.2008, 07:54

mich wundert es ein bißchen, warum ein so junges mädchen gleich so ein geschoss bekommt?

die yasmin ist doch eine androgene pille, wirkt gegen zuviel männliche hormone.

ich hab ja auch nie pillen vertragen, bin von der einen zur nächsten gehüpft, aber die nebenwirkungen waren immer gleich nach dem absetzen weg.

sie soll sie absetzen und abwarten, der spuk müsste schnell vorbei sein.

es ist, so denk ich, schwierig bei den jungen mädchen, schwanger wollen sie nicht werden, nfp ist sehr umständlich, grad in dem alter.

diese goldlilly, die wird doch nur von ganz wenigen ärzten vertrieben in deutschland.

ich weiß nicht, ob ich als mutter da so einverstanden wäre, wenn ich mich mit der materie nicht wirklich befasst habe. und ganz ehrlich, wer befasst sich schon so mit der materie, außer uns?

ich wäre skeptisch, warum diese goldlilly nicht überall propagiert wird, wenn es doch ach so was tolles wäre..........

lg sim

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 31.03.2008, 19:07

Ich bekam als grad mal 15jährige NUR wegen der Haut die Diane35,die is noch viel schlimmer als die Yasmin..so sind die Gyns halt,denen ists egal,was für einen Hormonhammer sie dir verschreiben,is halt ihr Steckenpferd.
Die Goldlily ist deshalb nicht so bekannt,weil sie von nem kleinen Pharmaunternehmen hergestellt wird und diese sich die Werbung nicht so leisten können,wie die großen Konzerne.
Aber ich würd sie halt eher empfehlen-oder die GyneFix,weil eben ohne Hormone,IMMER sicher und viel gesünder

Benutzeravatar
Morgaine
Aktives Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 17.07.2008, 10:52

Beitragvon Morgaine » 07.10.2008, 13:16

Ok, ist zwar schon ein etwas älterer Thread - muss aber trotzdem eben meinen Senf dazu geben. :wink:

Ich habe JAHRELANG die Diane35 genommen und weder meine Ärzte (zu den diversen zu denen ich gegangen bin) noch ich selber sind je darauf gekommen dass meine ganzen Beschwerden von der Diane35 kommen... Ich war jahrelang depressiv und meine Familie war schon am verzweifeln weil sie nicht wussten wie sie mir helfen konnten. Ich habe übelst an Gewicht zugelegt und nie mehr ganz weg bekommen. Ich hatte Migräne. Das einzig gute war, dass meine Haut recht gut aussah.

Irgendwann bin ich dann mal draufgekommen, dass es evt. an der Pille liegen könnte? Und dann hab ich die Mirena bekommen...

Was mich einfach erschreckt ist, dass kein Arzt oder Therapeut je auf die Idee gekommen ist, dass es an der Pille liegen könnte. Und sie alle wussten dass ich die nehme, muss man ja auch angeben. Naja. Wollte ich eben loswerden. ;-)

cheers
Morgaine

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 08.10.2008, 08:37

Das ist es,was ich meine..viele Frauen haben jahrzehntelang (von der ersten Einnahme mit 13,14- zu den Wechseljahren,vll unterbrochen vom Single-sein und Schwangerschaft)irgendwelche Beschwerden wie Kopfschmerzen,sind depressiv,haben häufig Blasenentzündungen,Pilze,werden nicht mehr feucht,haben keine Lust mehr auf Sex (landläufige Meinung,das sei normal bei Frauen in längeren Beziehungen..warum bei Männern nicht ?? Der einzige Unterschied zwischen Mann und Frau ist,dass 95% der Frauen hormonell verhüten-denn normalerweise sind Frauen was Sex angeht gleich wie Männer,sagen amerik. Wissenschaftler) und weder die Frau,noch irgendein Arzt kommen drauf,woher das kommt..weil Pille nehmen ist ja normal und hat keine Risiken,Nebenwirkungen und Langzeitfolgen...

Benutzeravatar
kicherfranz
Aktives Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 27.09.2007, 12:51
Wohnort: Lawalde

Beitragvon kicherfranz » 09.10.2008, 07:40

Ich habe auch einen Arzt gesucht, der die Goldlily legt. Jetzt habe ich über die Firma eine Ärztin gefunden. Die meisten Ärzte haben kein Interesse daran noch mehr Spiralen vorzustellen, da sie an den einfachen Spiralen nichts verdienen. Meine neue Ärztin hat sie auch bisher nur einmal gelegt, weil eine Patientin dies wollte. Sie ist der Meinung, die Frauen wollen nichts neues, sondern halten an dem Alten fest.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste