Alptraum Cerazette

Alles rund um Pille, Mikropille und Minipille.

Benutzeravatar
Missy_
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2016, 21:49

Alptraum Cerazette

Beitragvon Missy_ » 05.02.2016, 22:07

Hallo,

ich verfasse folgenden Bericht, um anderen Mädels von meinen Erfahrungen zu berichten und Mut zu machen. Ich würde mich freuen, wenn dieser jemanden helfen könnte!
Es fing im letzten Sommer an, als ich mit der Pille anfangen musste. Der Arzt fragte mich nur kurz wegen Thrombose nach und schon hatte ich ein Rezept für "Velafee" in der Hand. Keine Aufklärung, nichts! Nur dass die Pille so gut verträglich .sei :roll: :lol:
Nach 3 Monaten saß ich wieder in der Praxis, da ich Dauer-Schmierblutungen hatte und jeden Tag Ibu schlucken musste (Bauchkrämpfe waren unerträglich!).
Er meinte ich soll sie weiterhin nehmen oder am besten Cerazette, Langzeitzyklus sei sooo gut für die Frau :lol: Keine Blutungen, keine Tampons etc. mehr!
So blöd wie ich war, vertraute ich ihm.
Ich nahm diese sch*** Pille 2 Monate ein. Komisch war, dass ich alle 2 Wochen meine Tage hatte und Krämpfe.
Am Ende des 2 Monats, kurz bevor ich wieder meine Tage nun zum 4 (!) mal kriegen sollte, kippte meine Stimmung innerhal :lol: b von paar Stunden um.
- ich hatte auf einmal keine Gefühle mehr für meinen Partner
- Panikattacken
- Herzrasen
- Schwindel, Kopfweh, Angst
- Ekel vor dem Essen
- Ekel vor Menschen
- Heulkrämpfe
- innerhalb der nächsten 2 Tagen kamen Suizidgedanken dazu!
Ich entschloss mich nach 3 Tagen die Pille abzusetzen. Aber meine Psyche und Körper waren bereits ko. Ich ging nochmal zum Frauenarzt. Er reagierte patzig auf meine Aussage und meinte :" Es ist eine solch leichte Still-Pille, und Sie vertragen diese nichtmal? Dann nehmen Sie Kondome!"
PUNKT! Als ich ihm sagte,dass ich wenigstens die Kupferspirale haben möchten, meinte er trocken: " Tage werden stärker und länger und es wird mehr weh tun!" Dann legte er mir einen Zettel zum unterschreiben hin und damit war es für ihn erledigt.
Ich war psychisch am Ende,mein Leben kam mir auf einmal grau und triste vor. Ich wusste nicht mehr weiter und startete noch einen 2 Versuch. Aus Verzweiflung ließ ich mir meine ganz alte Pille "Microgynon" verschreiben,. Ich dachte ich kann somit wenigstens meine Hormone ins Gleichgewicht bringen.
Als meine Regel kam, nahm ich diese. Nach 6 Tagen setzte ich die heulend ab, da ich sehr starke Kreislaufprobleme und Atemprobleme hatte und mich der Geruch meines Partners anekelte. Komisch nur, dass nach 3 Tagen , als die Abbruchblutung kam, auf einmal ihn wieder riechen konnte und sogar ein bisschen mehr Gefühle für ihn kriegte.
Ich entschloss mich dazu, keine Hormone mehr zu nehmen. Ich wartete ab, bis sich mein Körper erholte, aber es ging kaum voran. Depressionen, schlechte Laune und Gleichgültigkeit plagten mich weiterhin. Abends konnte ich nicht ohne Licht, auf die Straße zu gehen war Horror.
Seit Anfangs des Jahres nehme ich hochdosiertes Vitamin B6 ein und trinke Zyklustee. Kleine Besserung ist da, aber mein Lebensgefühl von "vor der Pille Zeit" ist leider noch nicht da ... ich hoffe so sehr, dass es sich in den nächsten Monaten bessern wird!

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Alptraum Cerazette

Beitragvon Sonia » 07.02.2016, 22:00

Liebe Missy,

genau wegen dieser Pille liegt eine Verwandte von mir im KH... Embolie in der Lunge. Meine Kollegin hatte die auch gehabt und hat Thrombose bekommen. DAs ist doch kein Zufall???!

Die Aezte wollen nur die Pille und Co an Frau bringen, ich finde es sehr schlimm, muss ich sagen. Am besten, du suchst dir einen anderen Arzt. Bei mir hat es auch eine Weile gedauert bis ich eine sehr nette Gyn fand, welche gar kein Freund von Hormonen ist.

Ich wuensche dir alles Gute und versuche bitte die Dysto Loges Tropfen aus der Apo, die halfen mir damals sehr gut gegen die Panick

Gruss S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Missy_
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2016, 21:49

Re: Alptraum Cerazette

Beitragvon Missy_ » 11.02.2016, 05:41

Hallo!
:shock: Ich finde es grausam und könnte solchen Ärzten eine reinhauen. Ja es klingt assozial, aber unser Leben wird durch Pille kaputt gemacht ! Achja und diese Pille wird stets als soo verträglich angepriesen und oft an Raucherinnen als Raucher Pille verschrieben :o
Gute Besserung an deine Mädels!
Mittlerweile bin ich bei anderer FÄ und probiere es mit KS aus .
Mein Körper war nach dem Absetzen nur fertig, ich nehme im Moment hochdosiertes vitamin b6 und d ein, sonst wäre ich abgedreht. Danke für den Tip mit Tropfen !
Seit der letzten pille weiss ich Wie stark unser Körper manipuliert wird. Hab ich erwähnt ,dass ich Fremdgeher Gedanken hatte ? Komisch auch direkt mit allen beschwerden verbunden und glotze Männern die nich in Nein Schema passen hinterher?
Mittlerweile 2 Monate nach Absetzen kriege ich meine Tage mit voller Wucht und ziemlich schmerzhaft.
Aber sogar das freut mich weil mein Körper sich regeneriert.
Ich bin so froh ,dass ich dEises Forum gefunden habe. Die Berichte geben mir Mut dass alles wieder gut wird.
Wie rät dir deine FA zu verhüten eigentlich?
LG

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Alptraum Cerazette

Beitragvon Sonia » 11.02.2016, 18:11

Liebe Missy,

ich verhuete nur noch mit NFP (Natuerliche FamilienPlanung), dazu gibt es sehr viele Infos im Net. MyNFP heisst die Gruppe.

Wegen der schmerzhaften Periode kannst du Magnesium nehmen (sollte man so wie so nehmen, da wir zu wenig mit der Nahrung aufnehmen), B6 ist auch schon super, ..das ist ein Nervenvitamin, so wie B12. Wenn du stark blutest..man sagt mehr als 3-4 Super Tampons am Tag, dann probiere Agnus Castus in D4 aus der Apo. DAs ist rein homeopathisch und das half mir super.

Uebrings ist nachgewiesen, dass Frauen welche die Pille nehmen, sich viel oefter von ihrem Partner trennen, weil die Pille alles im Koerper manipulliert..nicht nur die Hormone sondern auch den Geruch- und Geschmacksinn... es duerfte von der Pharma nicht so vermarktet werden(aber Geld regiert die WElt). Ixch meine , guck dir das an.. es wird schon den 12-jaehrigen als LifeStyle Produkt angeboten... so zu sagen, als Loesung fuer Ihre Probleme mit Haar oder Haut...und dann bekommen viele Thromobose und andere Probleme und einem wird gesagt... es haenge damit nicht zusammen :evil:

LG
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Vanessa84
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2016, 16:27

Re: Alptraum Cerazette

Beitragvon Vanessa84 » 16.02.2016, 09:21

Gibt es eine Studie dazu, dass Frauen mit Pille sich schneller trennen? Der Zusammenhang zwischen der Dauer der Beziehung/Ehe und der Pille wäre mir neu...

Ich hatte auch immer sehr starke Nebenwirkungen mit der Cerazette und hab mir regelmäßig Dolormin für Frauen online bei Mycare bestellt.
Ohne die Tabletten hätte ich mich gar nicht aus dem Haus bewegen können - musste ich dank Online-Versand dann ja auch zum Glück nicht...

Auf jeden Fall hab ich die Cerazette ganz schnell wieder abgesetzt. Und wenn ich die Erfahrungen hier lese, bin ich da mehr als froh drüber!!


LG,
Vanessa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste