Fast 2,5 Jahre ohne Mirena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Fast 2,5 Jahre ohne Mirena

Beitragvon summse » 07.12.2014, 10:17

hallo,

ja unglaublich oder? Es sind nun schon wieder 2,5 Jahre rum und mir gehts um einiges besser und es war nie wieder so schlimm, wie mit der Mirena, aber ich muss noch immer kämpfen ...leider...

Meine Situation ist ja nun eine andere, wo wieder mehrere Dinge eine Rolle spielen, wie meine Schwangerschaft und zur Feindiagnostik haben sie nun Herzrhytmusstörungen bei mir (nicht beim Kind) festgestellt, was mich natrülich wieder unruhiger macht, als was ich teilweise schon bin...

Im Großen und Ganzen geht es ,aber echt die Nerven heilen sehr langsam, die Gefühlslage wie früher wird man wohl nicht mehr so leicht erreichen und man ist kritischer, misstrauisch und ängstlicher in jeder Sache.
Dafür habe ich jetzt P-sta spag. Tropfen, aber eben noch Hemmung diese zu nehmen.....

Ich lese hier immer noch mit und freu mich über jeden Fortschritt der hier von vielen Frauen gemacht wird...



Ich wünsche euch einen schönen 2ten Advent und ganz viel Gesundheit :)

lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Ise
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17.01.2015, 10:40

Re: Fast 2,5 Jahre ohne Mirena

Beitragvon Ise » 17.01.2015, 13:35

Hallo,

ich wünsche Dir alles liebe und Gute und das du bald wieder die "alte" neue bist.
Hast du dir hilfe beim entnehmen der Mirena gesucht, sprich Heilpracktiker oder ähnliches? Hast du es mit Vit. b12/B6 und Magnesium versucht? Für eine Rückmeldung wäre ich dir dankbar.

Ich werde mir die Mirena am Dienstag rausnehmen lassen, weil ich Nervlich ziemlich fertig bin und ich jetzt gerne den Heilungsprozess etwas unterstützen möchte. Ich aber nicht so recht weis wie. Und einfach auf gut glück die Vitamine einwerfen?? Hm weis nicht.

Sei gegrüßt

Ise
Mama (36J) von 2 Kindern (6J und 2J), Mirena von Okt.13 bis Jan.15

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Fast 2,5 Jahre ohne Mirena

Beitragvon Sonia » 17.01.2015, 14:39

hall Ise,
mach bitte ein Bluttest beim Arzt oder HP, die Heilpraktiker sind da wohl die bessere Adresse wenn ein Arzt es nicht über die Kasse machen will.
Genau so haben es viele aus dem Forum gemacht und haben dann gesehen was Sache ist. Die Mirena,die hormonelle Verhütung generell, fegt die Mineralspeicher leer. Dies steht sogar in ärztlichen Foren, ..wo ich mich richtig gewundert habe, weil die Gynekologen davon meist keine Ahnung haben.
Den Frauen fehlt vorallem Eisen, B Vitamine, Selen, Zink und Magnesium. Seitdem ich aufgefüllt habe, habe ich keine psychischen Probleme mehr.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
liliane81
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 04.02.2012, 20:07

Re: Fast 2,5 Jahre ohne Mirena

Beitragvon liliane81 » 17.01.2015, 18:23

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir die Spirale vor genau drei Jahren ziehen lassen. Vieles ist bei mir besser geworden, aber ich habe immer mal wieder diese Tief's. So wie jetzt auch gerade wieder :(
Einige Zeit hatte ich ich diese Probleme wie Angstzustände, Heul-Attacken, starke Kopfschmerzen und Muskelverspannungen immer vor der Regel (also PMS). Aktuell ist aber so, das ich es immer nach der Regel bekomme. Ich weiss echt nicht mehr weiter, hab immernoch Angst, das ich eine psychische Erkrankung habe und die ganzen Symptome gar nicht von der Mirena kamen. Irgendwann muss das doch endlich mal aufhören!!! :?:
Ich benutze seit einiger Zeit schon die Progesteroncreme, da ich einen Mangel habe. Und nehme regelmässig meine B-Vitamine und Magnesium. Werde jetzt noch mal die Werte überprüfen lassen und dann auch gleich Vitamin D testen lassen.

@ summse: Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für Deine Schwangerschaft und die Zeit danach!

LG an Euch alle hier! Es tut so gut zu wissen, das man damit nicht alleine ist

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Fast 2,5 Jahre ohne Mirena

Beitragvon Sonia » 17.01.2015, 19:27

ja, liebe Liliane..lass unbedingt Vit D testen, denn wenn man einen Mangel hat, kann man alle anderen Vitamine und Mineralien schlecht speichern..das ist wirklich so
und ich glaube auch, dass die Mirena (generell künstliche Hormone) das Nerven schädigen können...so "nervenfit" wie vor der Mirena bin ich auch nicht und ich glaube das werde ich nie wieder sein
Ich las darüber in einem englischen Forum und vielen Frauen erging es genau so, sie klagen über starke nervliche Probleme

das Buch wurde mir schon mehrmals epmfohlen.. da geht es genau um das Thema Vit D http://www.buecher.de/shop/gesundheit-- ... /32677758/
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste