Neues Spiel-neues Glück?

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Fideldidel
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 09.07.2012, 13:00

Neues Spiel-neues Glück?

Beitragvon Fideldidel » 09.07.2012, 13:14

Hallo zusammen,
hier mein Bericht über meine Zeit mit und ohne und jetzt wieder mit der Mirena.
Ich habe die Mirena im Sommer 2009 das erste Mal eingesetzt bekommen. Die Pille konnte und wollte ich nach 18 Jahren Einnahme nicht mehr nehmen, weil ich Psychopharmaka nehmen nusste und diese bekanntlich die Wirkung der Pille beeinträchtigen...
Also stieg ich auf die Hormonspirale um. Das Setzen war wider Erwarten nicht allzu schmerzhaft.
Aber: Ich hatte danach wochenlange Dauerblutungen, ws im Urlaub besonders ärgerlich und störend war. Aber das pendelte sich mit der Zeit ein.
Nach ca. 4 Monaten wurden die Regelblutungen immer weniger. Ganz blieben sie leider nicht aus. :roll:
Aber: ich bekam Pickel wie ein Teenager in der Pubertät. Ich nahm zu.
Also ließ ich mit die Spirale nach ca. einem Jahr ziehen und wechselte zur Goldlily, einer Goldkupferspirale...und was war? Die Pickel wurden immer schlimmer, Ausschläge, Fieberschübe, Gewichtszunahme (ABER: ICH HATTE IMMER GEWICHTSPROBLEME-SCHON ALS KIND- UND NEHME GANZ GANZ SCHNELL ZU!!!!).
Und ich bekam Unterleibskrämpfe: Während der Regel sowieso, aber auch 8 Tage vorher, beim Eisprung...und mit den Krämpfen kamen stärkste Blutungen, ich war immer mindestens 2 Tage arbeitsunfähig. Eine Bauchspiegelung brachte keine Erkenntnisse (also eine Endometriose o.ä.), mit Zysten hatte ich immer Ärger und das dicke Myom ließ sich nicht eintfernen.
Mein Arzt riet mir zu einer Hormonbehandlung. Auf eigenen Wunsch ließ ich mi dann erst mal wieder die Mirena einsetzen. Die hammerhormone kann ich immer noch nehmen :twisted:
Ich trage sie jetzt die 3. Woche. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft. Ich habe Blutungen, aber längst nicht so schlimm wie 2009.

Übrigens: Die Haut ist, seit ich die Psychopharmaka nicht mehr nehme, viel besser. Die Fieberschübe sind weg.
Und meine Gewichtszunahme von 30 Kilo seit 2009 schiebe ich auf meine Inkonsequenz und Bewegungsfaulheit...nach einem Sturz vom Pferd habe ich starke Rückenbeschwerden und bewege mich nicht mehr (gaaanz verkehr, weiß ich...).

Also Fazit: Neues Spiel, neues Glück...ich werde berichten und mache seit heute (wieder mal) Weight Watchers! :mrgreen:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste