Ziehen der HS nicht bemerkt!!!

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
siska30
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 05.05.2005, 18:39

Ziehen der HS nicht bemerkt!!!

Beitragvon siska30 » 06.06.2005, 14:41

Heute habe ich SIE ziehen lassen - von einem FA, den ich bis dato noch nicht einmal kannte. Ich habe einfach die Augen geschlossen und hörte auf einmal "So, sie ist draussen". Das nenne ich Profiarbeit!

Leider hat mein Kreislauf in den Stunden danach etwas verrückt gespielt. So habe ich erst einmal nicht den Ausgang der Praxis gefunden, bin in meine Wohnung getaumelt und habe versucht zwischen Schweißausbrücken und Frostanfällen etwas zu arbeiten. Zudem hatte ich ein etwas seltsames aber nicht wirklich unangenehmes Gefühl im Unterleib. So etwa als hätte ich soeben meine Regel bekommen...

Jetzt sind 7 Stunden um, und mir gehts gut. Zudem habe ich bis dato keinen Tropfen Blut verloren. Ich hoffe sehr, dass ich mich bald wieder wie "davor" fühlen werde. Natürlich halte ich Euch auf dem Laufenden.

Eine Frage noch an alle Kettenträgerinnen unter Euch: Wer hat sich Gynefix trotz starker Regelbeschwerden einsetzen lassen, bzw. kennt jemand eine Praxis in Sachsen oder Sachsen-Anhalt, die Gynefix NICHT für ein Fertigsoßenpulver hält?

Siska, 1 Kind (knapp 2 Jahre alt), Mirena 1 Jahr & 5 Monate (06/06/05 gezogen)

Benutzeravatar
siska30
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 05.05.2005, 18:39

Beitragvon siska30 » 08.06.2005, 08:57

So, nun sind zwei Tage seit dem Ziehen vergangen. Mit Blutungen und Krämpfen hatte ich nicht zu kämpfen, aber mein Allgemeinzustand ist sehr weit im Minusbereich. Ich könnte mich den ganzen Tag nur unter der Bettdecke verstecken, habe Zweifel an allem und jedem.

Lust- und antriebslos fühle ich mich, schlapp und aufgedunsen von dem vielen Wasser in meinem Körper. Mir kommt es vor, als wäre die Erdanziehung doppelt so hoch. Zudem habe ich Pickel und meine Fingernägel sind plötzlich ganz brüchig.

Gestern habe ich vor lauter Frust so einige Gläser Wein getrunken, was mir zudem nicht besonders bekommen ist. Ich hoffe, 'gen Wochenende wird es besser, sonst weiß ich ehrlich nicht weiter...

Grüße an alle Leidensgefährtinnen
Siska

Benutzeravatar
zasa
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 27.04.2005, 15:13
Wohnort: HD und Zürich

Beitragvon zasa » 08.06.2005, 12:56

Bei mi ist es jetzt eine woche her seit dem ziehen.
Als ich aus der Praxe kam fühlte ich mich wie neu geboren un dging sogar noch in die Stadt shoppen ;)

Mir geht es viel viel besser, ich hab das Gefühl wieder ich zu sein... :D
21 Jahre | keine Kinder | Mirena seit 02.06 wieder draussen nach 2.5 jahren tragezeit

Benutzeravatar
Luzia38
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2005, 14:06
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon Luzia38 » 09.06.2005, 11:49

Hallo Siska

Ich habe die Spirale nun bald 5 Wochen draussen und mir geht es inzwischen wieder super. Ich hatte aber nach einer Woche Entzugserscheinungen der Hormone, ca. 3 Tage lang, aber nachher ging es bergauf!! Ich habe eine Kollegin, die hatte sofort nach dem Ziehen diese Entzugserscheinungen und sie hat mir berichtet, dass es ihr nicht so toll ging und sie hätte das Gefühl mit Skischuhen im Bett zu liegen. Nach ca. einer Woche war der Spuk bei ihr aber auch vorbei. Wein habe ich übrigens auch relativ lange nicht vertragen, inzwischen hat sich das aber auch wieder normalisiert. Schau' einfach, dass du eine Weile Hormonfrei bist, damit dein Körper sich entgiften kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten auf natürlichem Weg noch etwas nachzuhelfen. Sei es mit Mönchspfeffer oder homöopatisch oder was-auch-immer. Es hat da einige im Forum die ihre Tipps gegeben haben. Ich persönlich hatte guten Erfolg mit Akupunktur und chinesischer Medizin und Ruhe. Ich habe mir sehr viel Ruhe gegönnt und das hat mir auch sehr gut getan. Ich arbeite neben meinen Kindern noch ca. 80 % und das ging gut, aber noch Dates am Abend und sonst noch Stress hätte mir wahrscheinlich auch nicht so gut getan. Inzwischen bin ich wieder sehr aktiv und belastbar. Du musst dir einfach die nötige Zeit lassen und auf deinen Körper hören.

Ich wünsche dir viel Kraft und finde es super, dass du dich zum Ziehen der Mirena entschliessen konntest. Es kommt besser; jeden Tag ein Stück.
Liebe Grüsse - Luzia
38 Jahre, 2 Kinder (13 + 10 Jahre), 5 Jahre und 8,5 Monate Mirenaträgerin, seit 6.05.2005 ohne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste